Skip to content

Rückruf

In dieser Angelegenheit erreichte mich vor Kurzem ein Anruf einer Dame von O2. Der Fehler mit der nicht aktivierten Option tue Ihnen leid, die zuviel berechnete Summe (ca. 100 EUR, wenn man den April auch noch reinrechnet) werde mir mit der kommenden Rechnung gutgeschrieben und die Option ist ab sofort aktiviert.

Schick.

Die Antwort

O2 hat mir auf meine Beschwerde inzwischen geantwortet. Positiv: Ist keine Textbaustein-Standardantwort, und sogar von einem echten Menschen unterschrieben.

Inhaltlich ist’s aber nicht so viel neues. Man baue das Netz aus, investiere bis 2010 3,5 Mrd EUR, habe als Ziel die nahezu 100%ige Versorgung in Gebäuden. Das ist schön, weil ich da auch immer wieder Ärger habe, grade in Altbauten oder sogar bei manchen Kunden im Bürogebäude.

Meine Beschwerde bezog sich aber auf Zugfahrten. Dazu leider kein Wort, man hoffe, mir mit dieser Info weitergeholfen zu haben, und bittet mich gleichzeitig noch um etwas Geduld.

Nun ja. Die werde ich zwangsläufig noch ein wenig haben müssen, weil mein Vertrag ja noch ein paar Minuten läuft. Meinen Internetzugang kann ich allerdings monatlich kündigen und werde den ASAP zu einem Anbieter, der ziemlich sicher T-Mobile heißt, umziehen. Momentan ist mir das noch irgendwie zu teuer, aber nach der nächsten Drehung der Preisspirale sieht das fast sicher anders aus.

Interessiert beobachte ich auch, ob man die Preissenkung von Genion L, die zum 1.4. erfolgt ist, auch an Bestandskunden weitergeben wird. Wenn nicht, bin ich nämlich verdammt angepißt ;)

Des Rätsels Lösung

..oder auch die Antwort auf die hier gestellte Frage lautet: Bei einem Nettogehalt von 1100 EUR/Monat kostet ein solcher Arbeitnehmer den Arbeitgeber etwa 1950 EUR pro Monat an reinen Lohnkosten. Hinzu kommen natürlich noch ggf. anteilige Büromiete, Telefonkosten, Fahrtkosten, Fortbildungen, Zusatzbelastungen durch Krankheit, Urlaub, usw. usf.

Aussage gegen Aussage

763 km – ca. 6 Stunden, 53 Minuten

..sagt Google Maps.

6:31h

..sagt die Deutsche Bahn. Mal sehen wer näher an der Wahrheit liegt.

Einfache Frage

Wenn ich einen Arbeitnehmer (Informatiker) 80 Stunden im Monat (also als Halbtagskraft) beschäftigen möchte, und ihm ein Nettogehalt von ca 1100 EUR/Monat zahlen möchte, wieviel
kostet mich dieser Arbeitnehmer an Lohnkosten (incl. Versicherungen,
Genossenschaftsbeiträge etc.)?
Schätzungen werden maximal bis morgen mittag angenommen, danach lüfte ich das Rätsel.

Ich suche...

..einen USB-Stick, der UMTS mit HSDPA beherrscht, mit Linux kompatibel ist, nicht die Welt kostet, GSM-Roaming (GPRS+EDGE ist Pflicht) beherrscht, und gute Empfangsqualität bietet. Jemand ‘ne Idee?

o2 can't do, die Zweite

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Überprüfung meiner Rechnungen für meine Rufnummer [..] in den Monaten März und April 08 mußte ich feststellen, daß offenbar die Option „My Europe Top“ nicht aktiviert war.

Ich hatte bei Ihrem Kundenservice rechtzeitig nach der erstmaligen Buchung der Tarifoption „My Europe Top“ im Januar angerufen und dort veranlaßt, daß diese Option auch über den ersten Buchungsmonat hinaus dauerhaft aktiviert bleibt. Offensichtlich ist dies aber nicht erfolgt, was bedauerlicherweise erhebliche Mehrkosten für mich zur Folge gehabt hat.

Bitte korrigieren Sie Ihre Rechnungen für die Monate März und April entsprechend, und veranlassen Sie, daß die Tarifoption „My Europe Top“ für meinen Vertrag dauerhaft aktiviert wird und bleibt.

Nur falls jemand nicht alle Tarifoptionen von o2 auswendig gelernt haben sollte: Man zahlt bei My Europe Top 8 EUR mehr Grundgebühr, hat dafür aber eingehend 100 Minuten/Monat ohne Roaminggebühren. Danach kostet’s 39 ct/Min (eingehend). Ausgehend kostet ab der ersten Minute ebenfalls 39 Cent, anstatt 59 regulär. Per Default läuft die Option allerdings nur einen Monat, danach schaltet sie sich von selbst ab - deswegen muß man beim Kundenservice anrufen, wenn man die dauerhaft buchen will. Was ich - natürlich - gemacht hatte, - natürlich - offensichtlich ohne Erfolg.

Wer mag, darf mal raten, welchen (budgetären) Anteil Auslandsgespräche an meinen Telefonrechnungen so in der Regel haben ;)

Zahnfühlung++

Jetzt wissen wir’s: Es geht nicht. Begleitpersonen brauchen einen 1.Klasse-Fahrschein, oder eine bahn.comfort-Karte, oder man darf sie für 10 EUR Zusatzgebühr mitnehmen. Die investiere ich aber lieber anderswo.

Hätt mich auch irgendwie gewundert.

Zahnfühlung

Der neueste Test der DB auf Kundenfreundlichkeit und Serviceorientierung: Kann ich als qua Fahrschein zur DB Lounge Zugangsberechtigter dort mit einem Kunden Fahrgast zweiter Klasse eine geschäftliche Besprechung abhalten, oder wird das wieder an der Service-Sahara Deutsche Bahn scheitern?

Am Montag wissen wir mehr.

Oh happy day!

Der Hardy ist ein Tausendsassa - endlich funktioniert bei meinem R60 der Ruhezustand. Inklusive Aufwachen :) “Tiefschlaf” kommt dann, wenn ich den nächsten Mutanfall habe.

Das Problem mit dem “Befehl ausführen”-Fenster, das immer hinter den anderen erschien, habe ich auch gelöst. Focus Stealing Prevention für die entsprechende Fenster einfach im ccsm abgeschaltet, und schon flutscht’s wie es soll.

Michael Connelly - Trunk Music

With hindsight, I guess I should at least have tried to read the Bosch novels in a chronological order. Many of the not-so-important characters of any of the novels reappear later or earlier in other books. Well - too late. At least I now know how one crucial part more about Harry Bosch and Eleanor Wish’s ill-fated relation. Aside from that, as expected a compelling story I could not help but read pretty much cover-to-cover.