Skip to content

Mampf!

War dann noch im “P’tit bouchon gourmand” in Paris Abendessen - nach dem Stress der vorangegangenen Tage hatte ich mir das verdient. Und es nicht bereut: Das Foie Gras war großartig, der Wein nach meinem Geschmack, der Besitzer ein Original, und das Ganze jederzeit eine Wiederholung wert!

In welchem Land leben wir eigentlich...

..in so einem:

[Laut einer in der Süddeutschen Zeitung zitierten repräsentativen Umfrage der GfK Marktforschung in Lauf an der Pegnitz] sind 88 Prozent der Bundesbürger der Ansicht, dass sich junge Mütter in den ersten zwölf Lebensmonaten ‘voll und ganz’ um ihr Baby kümmern sollten. Dass das Kind genauso gut vom Vater versorgt werden kann, denken 54 Prozent.

Die Umfrage datiert von 2011, nicht von 1950, wie man vielleicht laienhaft meinen könnte.

Lalala

Nächste Woche:

Montag: Kehl-München (Kunde..) 370 km, 4.5 Stunden, Zug

Dienstag: München-Berlin (Kunde..) 600 km, gut 4 Stunden, Flieger

Mittwoch: Berlin-Paris (Linuxtag) 1100 km, gut 5 Stunden, Flieger

Donnerstag: Paris-Kehl (Solutionslinux) 500 km, 3 Stunden, Zug

Oh well..

Auch n Unterschied

In Deutschland verdient ein vollzeitbeschäftiger Mensch laut statistischem Bundesamt im Schnitt 42 000 EUR brutto im Jahr, macht etwa 25000 EUR netto nach Steuern für einen Single in BaWü (der übrigens gut 8500 EUR Einkommensteuer zahlen darf). In .fr sind es (pro salarié, Unterscheidung zwischen Voll- oder Teilzeit wird im Artikel nicht gemacht) im Schnitt 18 800 netto vor Steuern, was sich in 17 770 EUR netto nach Einkommensteuern übersetzt (1030 EUR ESt laut impots.gouv.fr), abzüglich je nach Stadt und Wohnlage nochmal paar Hundert EUR Taxe d’habitation.