Skip to content

Görings Tod

Die französische Tageszeitung Libération berichtet von einem Artikel in der LA Times, laut dem ein ehemaliger amerikanischer Soldat zugegeben hat, im Alter von 19 Jahren Göring eine Giftkapsel in die Zelle geschmuggelt zu haben.

Stivers, un garde affecté à la surveillance des criminels nazis aux procès de Nuremberg, affirme aujourd’hui avoir remis lui-même au dignitaire du IIIe Reich la capsule de poison.

Warum er das getan hat? Nun, wohl kaum aus politischen Gründen:

A 19-year-old Army private when he was assigned guard duty at Nuremberg, Stivers said he was only trying to impress a local girl he had met on the street when he agreed to take “medicine” to a supposedly ailing Goering.

Wirklich interessant wäre doch jetzt aber, wer dieses ominöse Mädchen gewesen ist. Die Chancen stehen gut, daß sie auch noch lebt... höre ich da irgendwo den Namen Guido Knopp?-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen